Versicherung


Versicherung

Wir möchten wir Ihnen nahe legen, bei der Autoversicherung nicht ausschließlich nach der Prämienhöhe zu entscheiden – die Prämie ist sicherlich ein wichtiger Faktor, aber nicht der wichtigste. Das Komplettpaket der Absicherung muss stimmen und wer am falschen Ende spart, zahlt oftmals doppelt. Wer sich einen EU Neuwagen kaufen möchte sollte auf jeden Fall einzelne Autoversicherungen vergleichen, da hier oftmals unterschiedliche Verfahren zur Berechnung der Prämien angewendet werden.



Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist grundsätzlich gesetzlich vorgeschrieben. Sie kommt für all jene Schäden auf, die durch ein Kraftfahrzeug (Kfz) an anderen Personen oder an Sachen entstehen. Im Falle eines Schadens hat der Geschädigte die Möglichkeit, seine Ansprüche unmittelbar gegen den Versicherer direkt geltend zu machen.




Die Kaskoversicherung versichert Schäden am eigenen Fahrzeug. Hierbei wird zwischen Teilkasko und Vollkasko unterschieden. Bei der Teilkaskoversicherung ist das Fahrzeug gegenüber Schäden versichert, die durch einen Brand, ein Unwetter, eine Explosion, einen Diebstahl und Vergleichbares entstehen. Bei der Vollkaskoversicherung ist das Auto in allen genannten Bereichen versichert und zusätzlich noch bei Totalschaden.




Der Kfz-Schutzbrief versichert ein Fahrzeug gegen Pannen oder Unfälle. Darunter fallen beispielsweise die anfallenden Kosten für Pannen- und Unfallhilfe, Bergung, Abschleppen, Mietwagennutzung (bei einer Entfernung vom Wohnort ab 50 km) und so weiter. Unterschieden werden Schutzbriefe, die von Autoclubs angeboten werden von jenen, die von Versicherungsgesellschaften angeboten werden. Autoclubs versichern grundsätzlich nur den Inhaber eines Autos, Versicherungen hingegen versichern das eigentliche Fahrzeug.




Die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung übernimmt im Falle eines Kfz-Rechtsstreites die Anwaltskosten, die Gebühren für Sachverständigenhonorare, die Gerichtskosten, gegebenenfalls die Kosten des Gegners und so weiter. Sie hilft generell bei der Durchsetzung von Schadensersatzforderungen und unterstützt den Versicherungsnehmer als Inhaber, Fahrer und Insasse eines Kraftfahrzeugs, aber auch als Fußgänger.




Die Insassen-Unfallversicherung bietet einen zusätzlichen Schutz für die Insassen eines Fahrzeugs. Sie ist eine reine Summenversicherung. Bei Unfällen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Lenkung und Nutzung des Autos stehen, wird unabhängig von der Schuldfrage die vertraglich vereinbarte Versicherungssumme ausbezahlt. Hierbei kann entweder nach dem so genannten Pauschalsystem oder aber nach dem Platzsystem versichert werden. Beim Pauschalsystem sind sämtliche Plätze des Autos in der Versicherung enthalten. Beim Platzsystem sind lediglich die Plätze versichert, die vorher in den Vertrag aufgenommen wurden, z.B. nur die Plätze des Fahrers und des Beifahrers.


Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.